Die fertigen Riegel schmecken nicht nur unheimlich lecker, sondern kommen auch ganz ohne Zucker, Honig oder Getreide aus. Sie werden alleine durch den natürlichen Fruchtzucker der Trockenfrüchte gesüßt und sind dadurch gleichzeitig gesund sowie vegan, glutenfrei und laktosefrei. Die Nüsse spenden lange Zeit Energie und halten dauerhaft satt. Vorsicht Suchtgefahr!

Die Zutaten sind im deutschen sowie im österreichischen Online Shop erhältlich.

 

Das Rezept: Leckere Nuss-Frucht-Riegel

Für 8 Stück, Dauer: 30min

 

Zutaten

1 Packung Early Bird Nussmischung (150g Nuss-Mix)

100g getrocknete Früchte (z.B. Cranberries, Sultaninen, …)

1 Packung Dattelkonfekt (200g Dattel-Kokos-Mischung)

2 EL Kokosöl

Extra Kokoschips, Cranberries und Haselnüsse zur Dekoration (optional)

 

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Nüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und ca. 10 Minuten rösten, oder bis sie leicht braun sind. Ab und zu sollten die Nüsse gewendet werden, damit sie gleichmäßig Farbe bekommen.
  2. Die gerösteten Nüsse auskühlen lassen. Danach mit den Trockenfrüchten und dem Dattelkonfekt in einer Küchenmaschine klein hacken, bis eine Nuss-Frucht-Masse entsteht.
  3. Das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen und ebenfalls abkühlen lassen. Das Kokosöl zu der Nuss-Frucht-Mischung dazugegeben und weiter mixen.
  4. Anschließend wird eine 15 x 15 cm große quadratische Backform mit Backpapier ausgelegt und die Masse ca. 2 cm hoch verteilt, mit weiteren Trockenfrüchten oder Nüssen dekoriert und alles gut mit den Händen festgedrückt. Danach die Backform in Folie wickeln und mindestens eine Stunde kaltstellen.
  5. Die gut gekühlte Masse aus der Backform nehmen und mit einem Messer in Riegel schneiden.

 

Die fertigen Nuss-Frucht-Riegel können einzeln verpackt und an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.