Du bist noch auf der Suche nach der Idee, mit der du deinen Lieben am #VerivalBreakfastDay am 3. September den besten Morgen aller Zeiten bereitest? Mutter Natur hätte da eine Idee, die nicht nur ein absoluter Hingucker und rundum gesund ist, sondern dir außerdem aus der Patsche hilft, wenn dir vor lauter Frühstücksfreunden die Müslischüsseln ausgehen: Fruit Bowls! Wir stellen dir die Obstsorten vor, die sich am besten für die köstlichen essbaren Schalen eignen:

Ananas:

Mit so einem Ananas-Boot dem Sonnenaufgang entgegensegeln, geht ganz leicht: einfach Ananas halbieren, Fruchtfleisch dreiecksförmig einschneiden, die so entstandene Schale mit Chiapudding oder einem Smoothie füllen und mit den ausgeschnittenen Ananasstücken und Crunchy toppen. Tipp: die Blätterkrone als Eyecatcher dranlassen. Caro von @carokocht macht’s vor.

I'm all about seasonal produce but who could resist such a cute baby pineapple?!? 🍍💛 Filled these little babies with a minty mango-pineapple smoothie and chia pudding. Thanks for all the heartfelt comments on my last two posts. 🙏❤ I am so thankful for your encouraging feedback! Smoothie ingredients: 1 frozen banana, 1/2 frozen mango, insides of 1 baby pineapple including juices, 3 stalks green mint, 2 mango-apple-juice ice cubes (optional) Toppings: chia pudding (just 2 tbsp chia seeds mixed with some oat milk and soy yogurt), cherry roses 🍒🌹, strawberries, mint leaves, coconut flakes, puffed quinoa, cacao nibs #babypineapple #pineappleboat #pineapplebowl #smoothiebowls #tropicalfruit #kitchenbowl #breakfastinspo #eattherainbow #cleaneats #foodspiration #myopenkitchen #foods4thought #verilymoment #thatsdarling #abmlifeiscolorful #lifeandthyme #veganfoodshare #healthyfoodshare #plantbased #plantstrong #yuminthetumrepost @yuminthetum #thefeedfeed @thefeedfeed #f52grams @food52 #bestofvegan @bestofvegan #beautifulcuisines @beautifulcuisines #storyofmytable @storyofmytable #letscookvegan @letscookvegan #gloobyfood @food_glooby

A post shared by Carolin | Berlin (@carokocht) on


 

Melone:

Man könnte meinen Melonen wurden eigens dazu gemacht, damit man sein Frühstück aus ihnen löffeln kann. Am handlichsten sind Zuckermelonen, aber auch Honigmelonen lassen sich prima mit Joghurt, Früchten und Porridge füllen. Für ein Buffet greifst du am besten zur Wassermelone. @theflyinggoat toppt ihr Porride gerne mit frischen Früchten und Blüten. Unser Tipp: etwas Guten Morgen Bio Saatenmix obenauf.

Kokosnuss:  Kokosnüsse zu knacken ist nicht immer ganz leicht. Um sie als exotische Schüsseln für Avocado-Schoko-Pudding, Mango-Physalis Porridge oder Nana Icecream zu verwenden, lohnt sich die Mühe aber allemal, findet Stephanie von @stephanie.h.park. Am besten klappt’s, wenn du mit einem Schraubenschlüssel rundherum Löcher in die Schale machst, indem du mit einem Hammer draufhaust, bis die Kokosnuss auseinander bricht. Tipp: das Kokoswasser auffangen und im Smoothie vermixen.

Going coconutty today Cacao & pitaya smoothie bowls with coconut milk & fresh coconut water✨ Took forever to crack, but totally worth it! Ein von Creator Of The Healthy Hour (@stephanie.h.park) gepostetes Foto am 29. Jun 2016 um 4:08 Uhr

 

Drachenfrucht:

Schon mal dein Müsli aus einem Kaktus gelöffelt? Die Drachenfrucht gehört zu den Kakteengewächsen und bringt mit ihrer pinken Schale und dem weißen Fruchtfleisch mit schwarzen Samen Kontraste auf den Frühstückstisch. Tipp: besonders gut kommt es zur Geltung, wenn du mit einem Kugelausstecher kleine Bällchen ausstichst und in die Drachenfrucht-Schale legst wie die @greentreejuicery.

Avocado: Die Avocado ist gerngesehener Stammgast an unserem Frühstückstisch. Warum sie nicht mal in ihrer ursprünglichen Form servieren und mit einer süß-pikanten Mischung aus Hühnchen, Erdbeeren und Nüssen füllen? Den Kids von Lauren von @savourystyledotcom hat’s offenbar geschmeckt.

 

Papaya:
Die Verwandte der Melone steht ihr in nichts nach. Mit ihrer schiffchenähnlichen Form liegt sie wunderbar in der Hand und lässt sich im Nu auslöffeln. Einfach halbieren, Kerne entfernen und wie @clementiinemay mit deinem Lieblings-Crunchy, Saaten und Joghurt befüllen.

 

Zitrusfrüchte: Orangen und Grapefruits schmecken morgens nicht nur als Saft herrlich. Halbiere die Früchte, schneide einmal mit dem Messer ringsherum, ohne durch den Boden zu schneiden, und dann noch einmal entlang der Fruchtfilets. Mit etwas Frucht- oder Nussmus werfen sich die Zitrusfrüchte besonders gern in (ihre eigene) Schale. Tinarose von @ohhellosweetheart zeigt wie. Tipp: mit Orangen-Acerola Crunchy wird’s noch fruchtiger.