Ist Porridge das neue Risotto? Darf man ab sofort Dessert frühstücken? Und wie lässt sich die warme Wohlfühlmahlzeit noch toppen? 2016 haben wir in Sachen Porridge noch viel vor, also nichts wie ran an die Töpfe!

 

1. Klassiker als Vorbilder: Beliebte Speisenklassiker werden als Porridge als Comfort Food zum Löffeln neu interpretiert. Das Verival Mohn-Zwetschke Porridge ist zum Beispiel vom Hüttenklassiker Germknödel mit Mohn und Vanillesauce inspiriert. Auch amerikanische Mehlspeisenlieblinge wie Apple Pie, Carrot Cake und Banana Bread kommen als Porridge schon morgens ganz ohne schlechtes Gewissen auf den Tisch.

Im Mohn-Zwetschke Porridge steckt auch ein Hauch Germknödel

Im Mohn-Zwetschke Porridge steckt auch ein Hauch Germknödel

 

2. Wasser war gestern: Lange genug wurde Porridge nur mit Wasser, Milch oder einem Pflanzendrink aufgegossen. 2016 sind die Porridge-Fans mutiger und greifen für ihr süßes Frühstück zu Tee wie Chai, Matcha und Früchtemischungen, gesüßtem Kaffee für den extra Koffein-Kick oder verleihen ihrem pikanten Porridge mit würziger Brühe noch mehr Geschmack.

 

3. Porridge in pikant: Die Grundlage aus Hafer ist noch dieselbe, nur wird das Obst zunehmend gerne durch gebratenes und gekochtes Gemüse ersetzt, mit Kräutern und Gewürzen verfeinert und von allen, die es noch herzhafter mögen mit pochiertem Ei und Speck getoppt.

 

4. Asien lässt grüßen: Inspiriert von asiatischen Reisgerichten (Congee) wird Porridge jetzt mit geröstetem Gemüse, Pilzen, Fleisch und geräuchertem Fisch, Miso, Soja- und Fischsauce nicht nur morgens, sondern auch mittags und abends aufgetischt.

Asiatisches Reisporridge © Merci-Mama.com

Asiatisches Reisporridge © Merci-Mama.com

5. Das neue Risotto: Nach dem Hirsotto aus Hirse macht sich die pikante Variante von Porridge auf Restaurantspeisekarten in Amerika bereits als neues Risotto breit. Der Vorteil: es ist zeitsparender und lässt sich gut vorbereiten.

 

6. Abwechslung mit Ur- und Pseudogetreide: Es muss nicht immer Hafer sein. Auch Gerste, Weizen und glutenfreie Getreidesorten wie Amaranth, Buchweizen, Hirse, Dinkelgrieß oder Polenta eignen sich gut als Porridge-Basis.

Getreide-Abwechslung für dein Porridge © a sweet spoonful

Getreide-Abwechslung für dein Porridge © a sweet spoonful

 

7. Süß & pikant in einem: Süß-saure, scharf-süßliche, würzig-fruchtige Chutneys kommen ursprünglich aus der indischen Küche, sind aber auch wie gemacht fürs Porridge. Ob Mango-Chili, Kürbis-Ingwer, Birne-Thymian oder Tomate – Gegensätze ziehen sich auch in der Müslischüssel an.

 

8. Supertoppings: In Sachen Porridge wird 2016 getoppt, was das Zeug hält. Neben Früchten, Nüssen und Crunchy Müsli sind Saaten und Kerne die großen Favoriten. Chia– und Leinsamen, Kürbis– und Sonnenblumenkerne sind die ideale Draufgabe fürs Powerfrühstück. Im Verival Guten Morgen Saatenmix kommen sie gleich gemischt daher. Wer es gerne süßer hat, zerkrümelt seine Lieblingskekse und lässt Streusel schneien. Wer pikant bevorzugt, greift zu Pinienkernen, Speckwürfeln oder Lauch.

Ein Topping aus Saaten & Nüssen ist kaum zu toppen © Dishdetox

Ein Topping aus Saaten & Nüssen ist kaum zu toppen © Dishdetox

 

9. Warm werden mit der Acai Bowl: Die südamerikanische Acai Beere ist als Verjüngungsmittel, Schlankmacher und Superfood in aller Munde und landet bei vielen regelmäßig als Acai Smoothie Bowl am Frühstückstisch. Wer es lieber warm und bissfest hat, rührt den Saft oder das Pulver der Wunderbeere unter sein Porridge.

 

10. Backe, backe Porridge: Wer braucht Palatschinken- und Waffelmischungen, wenn er sein Lieblingsporridge zuhause hat? Einfach im richtigen Verhältnis mit Milch und eventuell einem Ei anrühren und in die Pfanne gießen, schon sind die Porridge-Pancakes fertig. Dasselbe funktioniert auch prima mit dem Waffeleisen. Oder man schickt sein Porridge auf die Sonnenbank und holt es wenig später als Porridge-Auflauf oder Crumble-Topping für Obst aus dem Ofen.

Pancakes mit Mohn-Zwetschke Porridge von @stefaniegoldmarie, Instagram

Pancakes mit Mohn-Zwetschke Porridge von stefaniegoldmarie.com

 

Was ist dein liebster Porridge Trend, der dich durch das Jahr 2016 begleiten wird? Verrat es uns und teil dein Porridge-Foto mit der Verival Community auf Instagram mit dem Hashtag #verival.