In unserem ersten Beitrag zum Auftakt der Reihe haben wir dir den nussig-aromatischen und urrobusten Roggen vorgestellt, diesmal lernst du den Hafer besser kennen.

Haferflocken sind omnipräsent und super beliebt. Nicht ohne Grund: Hafer schmeckt lecker, ohne dabei aufzutragen und überzeugt sowohl als Basis für den warmen Porridge, als auch als Grundlage fürs körnige Müsli mit frisch geschnibbeltem Obst.

VERIVAL Gelbhafer hat ein paar zusätzliche Features, die ihn zu einer kleinen Besonderheit unter den Hafersorten macht. Aber lassen wir ihn selbst zu Wort kommen:

Was den VERIVAL Gelbhafer auszeichnet? Ein Getreide stellt sich vor:

Man nennt ihn auch: Allrounder, Insider, Trendgetreide

Hat nichts gegen: seinen Status als Everybody’s Darling

Wir lieben ihn für: die Vielzahl an Mineralstoffen und Ballaststoffen, die sich besonders positiv auf Verdauung und Sättigung auswirken, und natürlich für sein ausgewogenes Makronährstoff-Verhältnis (Kohlenhydrate-Fett-Protein)

Beschreibt sich selbst als: flexibel, harmonisch, multikulti

Steht auf: das gewisse Etwas in Form von Kombis aller Art. Ob mit Nüssen, Trockenfrüchten und anderen Getreidesorten (jedoch mit ihm als Hauptzutat!), oder aber mit frischen Beeren, Bananen und knackigen Äpfeln, mit Milch von der Kuh oder Drinks von Pflanzen. Hauptsache Abwechslung!

Überzeugt: im VERIVAL Bio Beeren Urkorn Müsli, Bio 8-Frucht-Urkorn Müsli, Bio Nuss Urkorn Müsli und Bio Bircher Urkorn Müsli.