Am Freitag, den 24. Juli, sind wir wieder bei den Creative Mornings Vienna vor Ort und unterstützen die Teilnehmer an diesem inspirierten Morgen mit einem Verival Bio-Frühstück. Im Mai hat die morgendliche Eventreihe in Wien rund um Initiatorin Lisa Langmantel einjähriges Jubiläum gefeiert. Wir haben mit Lisa über die kreativen Morgen geplaudert und herausgefunden was ein gelungenes Frühstück ein Creative Morning-Vortrag gemeinsam haben.

 

Liebe Lisa, kannst du für alle, die Creative Mornings nicht kennen, bitte kurz beschreiben, was die Idee hinter der Eventreihe ist?

Die zwei Eckpfeiler der Eventreihe sind Inspiration und Vernetzung der Kreativcommunity – und zwar am frühen Morgen. Die Uhrzeit ist an manchen Tagen herausfordernd, aber es zahlt sich aus. Es ist ein tolles Gefühl um 10 Uhr munter und inspiriert in den (Arbeits-)Tag zu starten. Das große Plus für die Community ist, dass einerseits die Tickets gratis sind und andererseits man garantiert immer etwas von so einem Event mitnimmt – ob es neue Kontakte, ein gut gefüllter Bauch, Inspiration, neue Blickwinkel oder einfach gute Laune ist. Ich kann einen Besuch von CreativeMornings Vienna jedem – egal ob Morgenmuffel oder early bird – ans Herz legen.

Wie bist du darauf gekommen, Gastgeber der Reihe in Wien zu werden?

Ich habe Crea­ti­veMornings durch den Blog von swiss­miss (Tina Roth Eisen­berg – Grün­de­rin von Crea­ti­veMornings) ent­deckt und län­gere Zeit mit­ver­folgt. Damals wie heute steht für mich fest, dass CreativeMornings ein total span­nen­des Eventkonzept ist, das jede Kreativ-Community nur bes­ser machen kann. Als ich gelesen habe, dass es in Wien noch kein Chapter gibt und sich jeder dafür bewerben kann, war für mich klar: „Das muss ich probieren“. Gele­sen, gefreut und kurz dar­auf mit dem Bewer­bungs­vi­deo los­ge­legt. Zwei Wochen spä­ter habe ich 14 Krea­tive inter­viewt und ein Bewerbungsvideo dar­aus gemacht. Das ging dann direkt nach New York City zum Headquarter von CreativeMornings.

Jeder CreativeMorning weltweit steht unter einem Thema. Wie entstehen diese Keywords?

Sie werden vom Headquarter in New York City vorgegeben. Vorgeschlagen werden sie von 12 der 115 Chapter aus der internationalen CreativeMornings Family. 

Mit welchem Gedanken sollen die CM-Teilnehmer idealerweise aus dem Vortrag gehen?

„Cool, das kannte ich noch nicht.“ oder „So habe ich noch nie auf dieses Thema geschaut.“ oder „Juhu – wach, satt und motiviert!“

Inspirierende Lektüre: das Creative Mornings Magazin

Inspirierende Lektüre: das Creative Mornings Magazin

Was gehört für dich zu einem inspirierten Morgen unbedingt dazu?

Ein inspirierender Morgen beginnt bei mir mit ein paar Minuten Ruhe um wirklich aufzuwachen und im Idealfall ohne Wecker. Dann Frühstück mit interessantem Magazin oder Zeitung. 

Mit wem würdest du gerne einmal frühstücken und was käme auf den Tisch?

Umso farbenfroher und abwechslungsreicher umso besser – wenn die Speisen herrlich angerichtet sind ist das ein weiterer Pluspunkt! Ich liebe es zu brunchen – ausgiebig, lang, in guter Gesellschaft und in einem schönen Ambiente. So hat jeder Sinn etwas davon 🙂 . Ich kann und möchte mich gar nicht auf eine bestimmte Person festlegen – wichtig ist, dass sie mir etwas Neues, etwas das meinen Horizont erweitert, erzählen kann – egal ob vom Reisen oder vom Abenteuer Alltag. So, dass ich vom Tisch aufstehen und mir denke „Juhu – wach, satt und motiviert.“

Die Creative Mornings Vorträge im Überblick findest du hier. Auf der Facebook-Seite erfährst du alles über die aktuellen Veranstaltungen.

Im August machen wir eine kurze Pause, im September sind wir aber wieder mit unseren Urkorn Müslis, Crunchys, Toppings und Co wieder bei dem Creative Mornings mit dabei.

Good Creative Morning! Mit Urkorn Müsli, Crunchy und Toppings von Verival  © Creative Mornings Vienna

Good Creative Morning! Mit Urkorn Müsli, Crunchy und Toppings von Verival © Creative Mornings Vienna