Hausgemachtes Granola auf Joghurt mit Beeren fürs "City Picknick"

An einem gemütlichen Sonntagvormittag nach einer langen durchtanzten Nacht gibt es nichts Schöneres als frische und abwechslungsreiche Snacks, die sich gut vorbereiten lassen und auch im Bett verspeist werden können, findet Julia Kutas. Die perfekten Rezepte für so einen "Sunday Hangover" hat die Chefin der Wiener Restaurants Hidden Kitchen City und Park in ihrem Buch "City Picknick" zusammengestellt. Bei uns ganz oben auf der Liste steht ihr hausgemachtes Granola auf Joghurt und Beeren, das wir euch nicht vorenthalten möchten. Mehr über das Buch liest du hier am Blog.

Hausgemachtes Granola auf Joghurt mit Beeren

"Ein wunderbares Frühstück, das sättigt, ohne im Magen zu liegen. Man muss nur aufpassen, dass nichts ins Bett kippt!"

aus "City Picknick"

Zutaten

Zutaten für 2 Säckchen Granola:

  • 300 g Haferflocken
  • 2 EL Walnüsse
  • 2 EL Haselnüsse
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 2 EL blanchierte Mandeln
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 5 EL Naturtrüber Apfelsaft
  • 1 1/2 TL gemahlener Kardamom
  • 1 EL Haselnuss- oder Walnussöl
  • 3 EL getrocknete Cranberrys

Zutaten für 4 Portionen Joghurt:

  • 280 g Joghurt
  • 80 g saure Sahne

  • 4 EL Akaziensirup

  • 1 Handvoll frische Beeren (z.B Himbeeren, Brombeeren)

Anleitungen

Zubereitung Granola:

  1. Alle Zutaten fürs Granola bis auf die Cranberrys gut miteinander verrühren
.

  2. Mindestens 1 Stunde bei 120°C im vorgeheizten Ofen rösten. (Immer wieder mit einem Löffel wenden, bis das Müsli goldbraun ist.) 

  3. Abkühlen lassen.

  4. Wenn das Granola abgekühlt ist, die Cranberrys unterrühren.

Zubereitung Joghurt mit Beeren und Granola: 

  1. Joghurt mit Saurer Sahne und 2 EL Akaziensirup verquirlen.

  2. 4 Gläser oder Schälchen bis zur Hälfte befüllen. Je 2 EL abgekühltes Granola darauf verteilen. Mit Beeren bestreuen, mit je 1 TL Akaziensirup beträufeln.

  3. Variation: Statt Akaziensirup eignen sich auch andere Sirupgeschmacksrichtungen, zum Beispiel Holundersirup oder Ahornsirup.

  4. Statt Beeren passen auch Granatapfelkerne sehr gut.