Geschäftsführerin Iris Luger bei ihrer Lieblingsbeschäftigung

Wiener Lieblingsplatz: Eissalon Vidoni

Im Wiener Traditionsbetrieb Vidoni kann seit dem Relaunch handwerklich gefertigtem Eisgenuss aus Bio-Milch oder Bio-Pflanzendrink gefrönt werden. Seit kurzem gibt’s auch frisch Gepresstes und einen Müsli-Becher. von Lisa Balzer

Vidoni ist einer der echten Wiener Traditionsbetriebe, immerhin besteht er  schon seit 1901. Doch seit die junge Geschäftsleiterin Iris Luger, 27, die Zügel in die Hand genommen hat, erstrahlen der Eissalon und alles darum herum in neuem Glanz. Beibehalten wurde allerdings die Qualität, für die Vidoni seit mehr als einem Jahrhundert steht.

Neuer Look, neues Angebot

Die neue Philosophie des Eissalons ist schnell erklärt: noch besseres Bio, noch mehr Regionalität, gleich viel Liebe. So kommen zum Beispiel Mitzi Schindler Erdbeeren ins cremige Erdbeereis und die frechen Früchte werden direkt von einer Bäuerin aus dem Burgenland bezogen, deren Produkte nicht erst aus Spanien hertransportiert werden müssen. Zustellungen, wenn einen der Eishunger spontan überfällt, erfolgen täglich via Rad in den 1. und 3. Wiener Gemeindebezirk. Ziemlich sportlich!

So ein Eisbecher darf schon mal angeben

So ein Eisbecher darf schon mal angeben

Handwerklich gefertigtes Eis für alle – ohne Kompromisse

Doch auch für den Tierschutz setzt sich der Eissalon ein, was sich in den kreativen rein pflanzlichen Eiskreationen wiederspiegelt. „Auf Soja verzichten wir ganz bewusst und möchten so eventuellen Abneigungen gegenüber dem veganen Ernährungsstil begegnen. Zudem ist Soja ein starker Geschmacksträger und verträgt sich nicht sehr gut mit feinen Noten, wie zum Beispiel Vanille. Wir verwenden stattdessen Bio-Hafermilch, Bio-Reisdrink und Bio-Kokosmilch”, erklärt Iris.

Bei Vidoni wird niemand außen vor gelassen: Damit für alle das Richtige dabei ist, werden Allergene mit liebevoll gestalteten Symbolen gekennzeichnet. Mit Eis aus der (glutenfreien) Tüte oder aus dem Becher ist das Angebot übrigens noch nicht am Ende, denn seit kurzem gibt es auch eine Saftbar, Eisshakes (Heidelbeer mit Apfel – sehr empfehlenswert!) und diverse Kaffeevariationen – natürlich weitesgehend fair & bio.

Ein Paradies für süße Frühstücksliebhaber

Und wie steht die junge Unternehmerin zum Frühstück? „Frühstück muss immer sein! Zurzeit liebe ich Chiasamen und verwende sie sehr gerne im Müsli zu Hause. Falls sich das mal nicht ausgeht oder ich Lust auf etwas mehr Süße habe, dann gibt’s oft den Yogi-Becher im Salon. Je nach Saison mit verschiedenen Eissorten, frischen Früchten und Müsli oben drauf.“

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Ein Paradies für Eisliebhaber

Ein Paradies für Eisliebhaber

Wenn man vor der großen Eisvitrine steht, fällt einem die Entscheidung ziemlich schwer. Dass man bei Vidoni fast alles probieren darf, macht die Sache nicht einfacher. Wir erhalten aber einen Insider-Tipp: cremiges Erdnusseis mit hausgemachter Erdnussbutter zu fruchtigem Waldheidelbeer. Und was sollen wir sagen? Ein Traum!
Ein Teil der Spezialsorten wechselt saisonal und oft auch täglich (Schwarzer Sesam, Grüner Tee oder Matcha), aber zwei Standards haben immer bestand: Himbeere-Veilchen und Schoko-Nusskrokant mit hausgemachter Nuss-Variegati (das ist die Eispaste, die für die schöne Marmorierung sorgt).

Vidoni – eine echte Bereicherung der Wiener Eis-Szene. Wir sind auf jeden Fall schon große Fans!

Vidoni Eisgeschäft

MO-SO geöffnet von 10:30-20:00 (24:00 bei Schönwetter)
Landstraßer Hauptstraße 2c
1030 Wien

Mehr über Vidoni und aktuelle Neuigkeiten aus dem Eissalon erfährst du auf Facebook & Instagram.

  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    You may use these HTML tags and attributes:

    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>