einkorn

Urgetreide im Portrait: VERIVAL Einkorn

Wir stellen dir eines der ältesten Urgetreide, das Einkorn, näher vor und verraten, wie das nährstoffreiche Getreide in unserem Apfel-Marille Urkornmüsli überhaupt zu seinem Namen gekommen ist. von Sarah

Nomen est omen: Einkorn ist nach der besonderen Anordnung seiner Samenkörner auf den einzelnen Ährenspindeln benannt, dort stehen die Getreidekörner nämlich ganz stolz einzeln. Es zählt zu den ältesten und nährstoffreichsten Getreidesorten überhaupt und ist nur ganz entfernt mit dem Weizen verwandt: die beiden Sorten hatten vor ca. 10.000 Jahren lediglich den gleichen Urahnen. Doch was macht das VERIVAL Urgetreide Einkorn so besonders? Lest selbst:

 

Man nennt es auch: Oldie, but Goodie (die ältesten Funde sind über 9.000 Jahre alt)

Hat nichts gegen: sportliche Einsätze (es enthält bis zu 50% mehr Protein als Weizen)

Wir lieben es für: für seinen hohen Gehalt an Antioxidantien (2-4 Mal mehr Carotine als Weizen), die unseren Zellalterungsprozess verlangsamen

Beschreibt sich selbst als: bodenständig, kräftigend, stabil

Steht auf: eingesessene Fruchtsorten wie Äpfel oder Marillen, seine Kollegen Emmer und Dinkel sowie lauwarme, unaufgeregte Milchsorten (Kuhmilch, Ziegenmilch, Dinkeldrink)

Überzeugt: als Solist im VERIVAL Bio Apfel-Marille Urkorn Müsli, sowie im Trio in den VERIVAL Bio Urkornflocken

 

von Sarah am 14.03.2016
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    You may use these HTML tags and attributes:

    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>