Hermanns Frühstücksrezept

Rezeptpost von einem Frühstücksfreund: Porridge mit 5-Korn-Flocken

Wir freuen uns immer, wenn uns unsere Frühstücksfreunde und -freundinnen schreiben. Letztens ist ein besonders tolles Rezept von Hermann in unseren Posteingang geflattert, das wir euch nicht vorenthalten möchten. von Sarah

Hermann hat uns sein Rezept für das ultimative Morgenmüsli geschickt, das einem Kraft und gute Stimmung für den ganzen Tag beschert. Sein Tipp: das Müsli am besten am Vorabend zubereiten – gut durchgezogen schmeckt es einfach noch besser!

 

HERMANNS “MÜSLISSIMO”

Zutaten (für zwei Personen)

100 Gramm Hafer– oder Dinkel-, oder Urkornflocken

Zwei Esslöffel helle oder dunkle Rosinen

4 Datteln

30 Gramm Walnüsse

1 Esslöffel Sonnenblumenkerne

1 Esslöffel Sesam

0,5 Liter Joghurt

Eine Prise Zimt

 

Anleitung

Walnüsse, Sonnenblumenkerne und Sesam in einer beschichteten Pfanne anrösten, damit sich das Aroma so richtig entfalten kann.

Die Flocken mit den angerösteten Kernen in einer Pfanne bei geringer Hitze bzw. kleiner Flamme einige Minuten anbraten. Dann mit ca. 1/8 Liter Wasser ablöschen und auskühlen lassen. Mit Zimt verfeinern, danach mit ca. 0,5 Liter Joghurt (ich bevorzuge eine Mischung aus Naturjoghurt mit 3,5% Fett und Vanillejoghurt) mischen und ab in den Kühlschrank damit. Am nächsten Morgen frische Früchte hinzufügen und bis zur gewünschten Konsistenz mit extra Joghurt verrühren.

Im anglikanischen Raum würde man dieses Müsli wohl als delicious and nutritious bezeichnen. Das angenehme Sättigungsgefühl hält übrigens den ganzen Tag. Das ist für jemanden wie mich sehr wichtig, da ich untertags kaum Zeit  für eine Mittagspause finde. Mit so einem Frühstück brauch ich auch keine.

Wem das zuviel Aufwand für jeden Tag ist, der bereitet einfach auf einmal mehr von der obigen Menge zu – das Müsli hält sich problemlos ohne Qualitätsverlust mehrere Tage lang im Kühlschrank.

Viel Freude mit meinem Rezept!

Hermann

  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    You may use these HTML tags and attributes:

    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>