Porridge_Rosa

Gut aufgewärmt für den Tag mit Porridge

Vom Arme-Leute-Essen zum englischen Nationalgericht. Der Haferbrei hat es weit gebracht und das völlig zu Recht. von Sarah

Bis heute erfreut sich das sogenannte Porridge bei den britischen Inselbewohnern großer Beliebtheit. Und nicht nur dort – auch hierzulande entdecken immer mehr FrühstückerInnen den wohligen Energiespender für sich. Nicht zuletzt weil er auch von Ernährungsexperten wärmstens empfohlen wird. Eine Schüssel Porridge aus Haferkleie steckt nämlich voller wertvoller Eiweiße, Vitamine und Ballaststoffe und liefert dir die nötige Energie, um gut in den Tag zu starten. Der energiereiche Brei ist nicht nur leicht verdaulich, sondern hält auch noch besonders lange satt, so dass dein Magen nicht schon zwei Stunden vor der Mittagspause zu grummeln beginnt.

Seinen Ursprung hat der Haferbrei übrigens bei den Germanen, die Hafer in der Bronzezeit um 2000 vor Christus kultivierten und daraus Brei oder Grütze zubereiteten, die sich zu jeder Tageszeit als Hauptmahlzeit aßen. Die Römer brachten den Hafer schließlich nach Britannien, wo sein eigentlicher Siegeszug in Schottland begann. Die Schotten nehmen Porridge als Gericht – und das nicht nur zum Frühstück – übrigens so ernst, dass sie jährlich die sogenannten World Porridge Making Championships veranstalten.

Während die Schotten gerne eine Prise Salz in ihr Porridge rühren, greifen die Engländer lieber zum Zuckerlöffelchen. Aber Porridge lässt sich noch wesentlich vielfältiger abwandeln:

Damit es beim morgendlichen Aufwärmen am Frühstückstisch nicht langweilig wird, gibt es von VERIVAL Porridges in den vier fruchtigen Sorten Brombeere, Mango-Physalis, Mohn-Zwetschke und Marille-Honig. Mit folgenden Zutaten verfeinert lässt sich der Haferbrei jeden Morgen neu genießen:

 

  • mit Wasser, Milch, Sojamilch, Mandelmilch oder Kokosmilch zubereitet schmeckt Porridge jedes Mal anders – von pur über nussig bis hin zu exotisch
  • Frisches Obst der Saison ist nicht nur ein farbenfroher Hingucker, sondern auch wertvoller Vitamin C-Lieferant im Porridge
  • Gewürze wie Zimt, Kardamom oder Vanille verleihen dem Haferbrei eine besondere, aromatische Note
  • Geröstete gehobelte Mandeln, verschiedene Nüsse und Saaten sorgen für etwas mehr Biss

 

Mehr über Hafer, seine Geschichte und die positiven Eigenschaften des Getreides kannst du hier nachlesen.